IT-Fachkräfte finden: mögliche Maßnahmen

IT-Fachkräfte finden

IT-Kräfte zu finden wir schwieriger. Besonders in der IT-Branche bleiben immer mehr Stellen unbesetzt. Wie findet man geeignete Mitarbeiter? Im folgenden Beitrag haben wir 7 effektive Tipps für die Suche nach IT-Fachkräften zusammengestellt.

Der Mangel an IT-Fachkräften ist hoch

In Deutschland hat der „Fachkräftemangel“ im IT-Bereich im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht. Laut einer Studie des Branchenverbands Bitkom waren im Jahr 2018 rund 82.000 Stellen für IT-Experten unbesetzt. Durch die derzeit stabile Entwicklung der Wirtschaft sowie die zunehmenden Digitalisierungstechnologien verstärkt sich der Mangel für zahlreiche Unternehmen noch weiter.

Sollte es einem Unternehmen nicht gelingen, geeignetes und vor allem qualifiziertes Personal für sich zu gewinnen, werden wichtige Wachstumschancen auf dem Markt verpasst. Besonders Projekte der Digitalisierung bleiben dann zwangsläufig auf der Strecke, wodurch schon heute viele Firmen jedes Jahr Umsätze in Milliardenhöhe einbüßen müssen. Der Kampf um gute IT-Mitarbeiter hat in Deutschland längst begonnen und wer erfolgreich sein will, muss diesen auch annehmen.

Tipps für Suche nach IT-Fachkräften

1. Suchen Sie gezielt auf Nischen-Plattformen

Eine „blinde“ Suche nach IT-Experten ist nicht im Sinne des Unternehmens. Wenn Sie Sich auf die Suche nach geeigneten Mitarbeitern machen, müssen Sie sicherstellen, dass die gewählte Arbeitskraft auch in das Unternehmen sowie zum Mitarbeiter-Team passt. Auf spezialisierten Nischen-Plattformen fällt die Suche nach geeignetem Personal deutlich leichter, denn nirgendwo anders hält sich eine so hohe Dichte an Entwickler und IT’lern auf.

2. Werden Sie aktiv und zeigen Sie Vorteile Ihres Unternehmens auf

Gute IT-Fachkräfte wechseln maximal vier Mal im Leben ihren Job, wie aus diesen Umfragen hervorgeht. Warten führt also nicht zum Ziel, sondern es muss aktiv auf geeignete IT-Spezialisten zugegangen werden. Die Art der Kontaktaufnahme sollte zudem individuell und offen erfolgen. Sprechen Sie offen über Unternehmensziele sowie die Vorzüge, die Sie Angestellten zu bieten haben, denn so kann auch der Experte herausfinden ob und wie er sich eine Zusammenarbeit mit Ihnen vorstellen kann.

3. Stellen Sie besondere Karriere- und Fördermöglichkeiten Ihres Unternehmens in den Vordergrund

Vom Tellerwäscher zum Millionär – nahezu jeder Arbeitnehmer strebt eine möglichst steile Karriere an. Es ist deshalb sinnvoll, wenn bereits bei der Suche nach geeignetem IT-Personal alle Möglichkeiten für einen raschen Karriereaufstieg aufgezeigt werden, wie beispielsweise betriebsinterne Weiterbildungsmaßnahmen. Nicht nur, dass Sie damit den Fokus auf die Qualitäten des Unternehmens lenken, sondern Sie können das Personal auch langfristig an Ihr Unternehmen binden. Nutzen Sie dafür auch eine eigene Karrierewebsite.

4. Kenntnisse können erworben werden, die Einstellung muss passen

Viele Unternehmen schränken sich bei der Suche nach Mitarbeitern selbst durch sehr hohe Anforderungen an die Vorkenntnisse und Erfahrungen der Bewerber ein. Oftmals ist ein motivierter Mitarbeiter, der ins Team passt und sich gut aufgenommen fühlt, langfristig produktiver, als murrige Experten. Solange es sich also um Einstiegspositionen handelt, trauen Sie ruhig auch Quereinsteigern etwas zu!

5. Nutze die Möglichkeiten des Employer Brandings

Employer Branding ist eine unternehmensstrategische Maßnahme, mit der sich nicht nur neue Mitarbeiter gewinnen lassen, sondern die auch der Mitarbeiterbindung dient. Im Wesentlichen geht es darum, dass in Sie Ihr Unternehmen für tatsächliche und potentielle Arbeitnehmer positiv darstellen. Humorvolle, professionelle und kreative Kampagnen, aufsehenerregende Events oder authentische Recruitingvideos sind nur einige Beispiele für die Umsetzung des Employer Brandings.

6. Suchen Sie Spezialisten mit Spezialisten

Die Suche nach IT-Fachkräften erweist sich meist durch fehlendes Wissen oder ein mangelndes Einfühlungsvermögen besonders schwierig. Besonders wenn ein Personaler nicht mit den Themen hinreichend vertraut ist, kann es zu Differenzen und Fehlentscheidungen kommen. Ein spezieller IT-Recruiter, der sich gezielt mit der Suche nach IT-Experten befassen kann und eigenes Hintergrundwissen aufweist, ist deshalb immer sinnvoll. Jeder freut sich, wenn er sich mit einem Gesprächspartner auf Augenhöhe unterhalten kann. Natürlich gilt dies insbesondere für Bewerber und strahlt Kompetenz und Seriosität aus.

7. Mitarbeiterfreundliche Arbeitsumgebung

Wie in jeder anderen Branche sind auch im IT-Bereich flexible Arbeitszeiten sowie ein günstiger Standort von deutlichem Vorteil. Diese Aspekte können die Entscheidung eines Bewerbers stark beeinflussen. Sie können die Arbeitsplätze in Ihrer Firma flexibler gestalten, indem Sie zum Beispiel die Arbeit im Home-Office oder flexible Arbeitszeiten ermöglichen. Loten Sie aus, was individuell in Ihrem Unternehmen möglich ist. Auch die Nutzung moderner Arbeitsmittel, Gesundheitsprogramme (z.B. der höhenverstellbare Tisch) und kreative Pausenangebote spielen eine erhebliche Rolle in der IT-Branche.

Praktische Möglichkeiten mit IT-Talents

1. Veranstalten Sie Hackathons

Hackathons können mehrere Aufgaben auf der Suche nach IT-Talenten erfüllen: Erstens stellt es, ganz im Sinn des Employer Brandings, Ihr Unternehmen als innovativer und zukunftsfähiger Arbeitgeber dar. Zweitens stellen Sie IT’lern anspruchsvolle Aufgaben, die diese interessieren und fesseln. Drittens erhalten Sie Lösungen für tatsächliche Geschäftsprobleme und viertens Arbeitsproben von Personen, die sie im Anschluss anwerben können.

Sie planen einen Hackathon und suchen eine Werbeplattform?

Wir von IT-Talents.de führen regelmäßig Hackathons mit unseren Partnern durch und unterstützen Sie dabei.

2. Fördern Sie IT’ler – z.B. durch Stipendien

Besonders wichtig im „War for Talents“ ist es, mit IT’lern in Kontakt zu treten, bevor diese überhaupt den Arbeitnehmermarkt erreichen. Eine tolle Möglichkeit dafür ist die Vergabe von IT-Stipendien, bei denen Sie durch einen geringen Invest hunderte IT’ler erreichen können und sich gleichzeitig als Förderer positionieren können.

Sie möchten ein IT-Stipendium ausschreiben?

Dann werden Sie jetzt Partner bei IT-Talents und starten Sie Ihr erstes IT-Stipendium!

Das Marketing für Ihr Stipendium übernehmen wir.

… und so halten Sie Ihre IT-Fachkräfte

Da es immer schwieriger wird, neue Mitarbeiter zu finden, ist es umso wichtiger, dass Sie gute Mitarbeiter motivieren und zufriedenstellen, damit Sie noch viele Jahre in Ihrer Firma tätig sind. In puncto Mitarbeiterbindung setzen zahlreiche Unternehmen auf Modelle wie einen Dienstwagen, ein höheres Gehalt oder flexible Arbeitszeiten. Auch eine Endlosversorgung mit Obst im Büro, ein Billardtisch im Pausenraum oder ähnliche kleine Boni betrachten die meisten Mitarbeiter als wichtig und zuvorkommend (siehe Punkt 7).

Im Fokus: Das Arbeitsklima

Einen deutlich stärkeren Einfluss auf die emotionale Bindung an ein Unternehmen haben jedoch ein gutes Arbeitsklima sowie die Inhalte der Tätigkeiten. Deshalb ist es wichtig, diverse Maßnahmen für die Teamzufriedenheit anzubieten. Planen Sie beispielsweise regelmäßige Team-Events mit attraktiven (z.B. kulinarischen) Angeboten. Hier gilt es Mitarbeiter auch wirklich abzuholen und sie aktiv und demokratisch in den Entscheidungsprozess einzubeziehen!

Auch gemeinsame Unternehmungen, wie beispielsweise sportliche Aktivitäten, können das Teamgebilde stabilisieren und Ihre IT-Fachkräfte für Ihr Unternehmen begeistern. Außerdem sollten Sie regelmäßig überprüfen, ob die Inhalte der Arbeit Ihrer Mitarbeiter mit ihren Erwartungen übereinstimmen oder ob es verdeckte Unzufriedenheiten gibt.

Nur wenn ein Arbeitnehmer mit seinem Arbeitsalltag und -umfeld zufrieden ist, kann er langfristig motiviert die aufgetragenen Tätigkeiten ausführen.

Beitrag bewerten:
[Gesamt: 3   Durchschnitt:  4.3/5]
Scroll to Top