Stipendiengeber werden

Stipendiengeber werden

Lesezeit: 5 Minuten

Stipendien bieten gerade in der IT-Branche eine tolle Möglichkeit, um auf das eigene Unternehmen Aufmerksam zu machen und sich bei IT’lern, die sich noch in der Ausbildung befinden, zu positionieren. Folglich sollten Unternehmen also darüber nachdenken, ob sie Stipendiengeber werden wollen.

Was bringt ein Stipendium?

Sie möchten ein IT-Stipendium ausschreiben?

Dann werden Sie jetzt Partner bei IT-Talents und starten Sie Ihr erstes IT-Stipendium!

Das Marketing für Ihr Stipendium übernehmen wir.

IT-Nachwuchs finden

Nehme Sie jetzt mithilfe von IT-Talents Kontakt zu motivierten IT-Nachwuchstalenten auf.

Jetzt IT'ler finden

Ein Stipendium ist eine finanzielle Hilfe, die Lernenden (nicht nur Studierenden) und Forschenden die Konzentration auf ihre Projekte ermöglichen soll. Durch die so geschaffene finanzielle Absicherung soll so die Zeit zum Großteil in die Weiterbildung fließen, ohne auf Nebenverdienste angewiesen zu sein.

Wer ein Stipendium gibt, schafft somit Freiräume. Diese Freiräume dienen normalerweise der Bildung (Stipendien für Studierende und Menschen in der Weiterbildung), können aber auch der Forschung dienen. Stipendien werden außerdem häufig vergeben, damit eine Orientierung ermöglicht wird. Und natürlich erhalten Künstler und Künstlerinnen aller Ausrichtungen hin und wieder Stipendien, um sich ihre künstlerische Weiterentwicklung „leisten“ zu können.

Wie vergebe ich ein IT-Stipendium?

Eine Möglichkeit bieten wir bei IT-Talents.de. Firmen und Unternehmen können ein IT-Stipendium zur Verfügung stellen. Die Unternehmen stellen sich vor und Studierende bewerben sich auf das Stipendium.

Ein Stipendium ist dabei mit insgesamt 1200 Euro auf ein Jahr (also je 100 Euro monatlich) dotiert. In diesem Zeitraum erhalten die Stipendiaten aber nicht nur das Geld vom Unternehmen, sondern werden vom geldgebenden Unternehmen auch eng betreut. Workshops, Schnuppertage und enger Kontakt zu dem Unternehmen sind inbegriffen. IT-Talents will damit insbesondere den Studierenden und Doktoranden der Informatik und der MINT-Studiengänge mit IT-Bezug den Schritt vom Studium in die Praxis erleichtern. 

Wie hoch sind die Kosten für Stipendiengeber? 

1200 Euro sind für Unternehmen erst einmal keine hohe Summe, kann einem Studenten allerdings schon sehr weiterhelfen. Zusätzlich fällt eine Gebühr für die Vermarktung und Organisation an.

Kostenvergleich: Stipendium vs. klassisches Recruiting oder Head-Hunting

Klassisches Recruiting und Head-Hunting sind eine kostenintensive Angelegenheit. Größere Firmen unterhalten ihre eigenen Abteilungen mit zahlreichen Angestellten, die sich nur darum bemühen und nichts anderes tun.

Andere Unternehmen beauftragen externe Head-Hunter oder IT-Personalberatungen. Outsourcing nach Bedarf kann zwar auf lange Sicht etwas kostengünstiger sein – aber wie viel der Head-Hunter für die Vermittlung eines Interessenten nimmt, hängt dann doch von der zu besetzenden Position und der damit einhergehenden Vergütung ab. Vor allem sind die Kosten aber nicht planbar. Denn längst nicht alle Personen, die Sie finden, passen auch wirklich zu Ihrem Unternehmen

Anders sieht das aus, wenn Unternehmen ihren Nachwuchs selbst fördern und ihre kompetenten Fachkräfte von Anfang an aufbauen. Diese Kosten sind kalkulierbar, und die Bindung der selbst ausgebildeten Kräfte ans Unternehmen ist viel stärker. Stipendien lohnen sich also auch in finanzieller Hinsicht für die Unternehmen.

Warum sollten Unternehmen IT-Stipendien vergeben?

Es kann sich durchaus lohnen, junge und interessierte Menschen direkt von der Uni weg ins Unternehmen zu holen. Das Stipendium verbindet und mit den begleitenden Aktionen lernen die jungen und motivierten Kräfte das Unternehmen kennen. Sie können Lernende in der Ausbildung unterstützen und gleichzeitig Ihr Unternehmen von der Konkurrenz im War for Talents abheben.

Die Stipendiaten werden auch von den anderen Vorteilen des Stipendiums angelockt. Mentoren, Workshops und Schnuppertage sind mit einem gewissen organisatorischen Aufwand verbunden, bieten für die Nachwuchs-IT’ler aber viele Vorteile und spannende Einblicke in die Praxis.

Gleichzeitig lernt das Unternehmen Nachwuchskräfte kennen, die es anders vielleicht gar nicht erreichen würde. Bei überschaubaren Kosten kann der Nutzen also recht groß sein. Den Unternehmen wie auch Studierenden wird so eine Infrastruktur für einen Austausch zur Verfügung gestellt.


Sinnvoll ist es, die Stipendiaten zu einem Kennenlerntag einzuladen. So haben es bereits einige Partnerunternehmen von uns gemacht:


Alleinstellungsmerkmal Förderer

Nachwuchsförderung kann zum Alleinstellungsmerkmal werden, wenn man es richtig angeht. Und natürlich kann man auf diesem Weg nicht nur junge, interessierte Menschen kennen lernen, sondern auch Fachkräfte mit profunder Erfahrung ins Unternehmen holen, sofern das Stipendium mit Weiterbildungsmaßnahmen gekoppelt ist.

Warum ein IT-Stipendium eine tolle Recruiting-Maßnahme darstellt

Junge IT’ler stehen vor den selben Herausforderungen wie andere Menschen in der Bildung, Weiterbildung, Lehre oder im Studium: Die begrenzten finanziellen Möglichkeiten verlangen oft nach einer Nebentätigkeit, um sich die Ausbildung oder das Studium finanzieren zu können.

In dieser Situation können Sie als Unternehmen besonders glänzen: Stechen Sie die Konkurrenz aus, in dem Sie sich bei den Nachwuchs-IT’lern als Förderer positionieren.

Warum sollte man also ein Stipendium vergeben?

Daraus ergeben sich mehrere Vorteile für Sie:

  • Helfen Sie Menschen durch eine schwierige und anstrengende Lebensphase
  • Positionieren Sie Ihr Unternehmen und schärfen Sie Ihr Arbeitgeber-Profil
  • Erhalten Sie vor der Konkurrenz zahlreiche Kontakte zu den IT’lern von morgen, die Sie später einstellen können

Wie vergebe ich am besten ein Stipendium?

Grundsätzlich bestehen zwei Möglichkeiten:

  1. Sie schreiben das Stipendium selber aus.
    • Vorteil: Sie haben die Kontrolle über die Höhe, Dauer und Gestaltung des Stipendiums
    • Nachteil: Sie müssen die volle Arbeitslast tragen, von Werbemaßnahmen bis hin zur Kommunikation.
  2. Sie lassen die Organisation des Stipendiums von einem externen Dienstleister übernehmen (z.B. von IT-Talents)
    • Vorteile: Sie haben weniger Arbeit mit der Stipendienvergabe und können dies Unternehmen mit Erfahrung überlassen

Wie läuft die Vergabe eines Stipendiums ab?

Bei der Vergabe eines Stipendiums fallen verschiedene Aufgaben an.

  1. Analyse der Zielgruppe und räumlichen Begrenzung des Stipendiums
  2. Planung und Durchführung von Werbemaßnahmen
  3. Sammlung und Auswertung von Bewerbern
  4. Evaluation von Maßnahmen und langfristige Kontaktaufnahme mit Stipendiaten und anderen Kanditaten

Wie teuer ist es, ein Stipendium zu vergeben?

Selber ausschreiben

Sie müssen die Kosten des Stipendiums zahlen und alle Marketing-Maßnahmen sowie Personalkosten übernehmen, die für den Organisationsprozess benötigt werden. Die Gesamtkosten betragen somit oftmals ein vielfaches der reinen Stipendienkosten.

IT-Nachwuchs finden

Nehme Sie jetzt mithilfe von IT-Talents Kontakt zu motivierten IT-Nachwuchstalenten auf.

Jetzt IT'ler finden

Stipendium z.B. bei IT-Talents ausschreiben

Wir bei IT-Talents schreiben seit Jahren regelmäßig IT-Stipendien aus. Somit können wir für die meisten IT-Unternehmen die Vergabe eines passenden Stipendiums anbieten. Die Abläufe und Werbemaßnahmen sind dank unserer Erfahrung optimal ausgerichtet, so dass schnell und zuverlässig IT-Talente angesprochen werden können. Es fallen dabei für Unternehmen die Kosten des Stipendiums zuzüglich einer Gebühr an. Sie sparen sich die Kosten für den Aufbau eigener Strukturen.

Sie möchten ein IT-Stipendium ausschreiben?

Dann werden Sie jetzt Partner bei IT-Talents und starten Sie Ihr erstes IT-Stipendium!

Das Marketing für Ihr Stipendium übernehmen wir.

Scroll to Top