Employer-Brand

Tipps zum Stärken der Arbeitgebermarke in der IT-Branche

Lesezeit: 3 Minuten

In diesem Beitrag soll es darum gehen, wie sie Ihre Arbeitgebermarke gezielt stärken können und wie Arbeitgeber in der IT gezielt ihre Marktpostition verbessern können.

Warum muss man heute eine Arbeitgebermarke aufbauen?

Der viel beschworene Mangel an Fachkräften, in digitalen Branchen wie der IT ist er deutlich zu spüren. Es gibt einen regelrechten War of Talents, bei dem man nur mithalten kann, wenn man sich als Arbeitgeber möglichst gut positioniert. Dabei helfen verschiedene Maßnahmen, bei denen das Talent als Kunde gesehen wird, und auch die Präsenz auf den entsprechenden Seiten, wo nach neuen Stellen gesucht wird.

Folglich sind bei der Implementierung einer Employer Branding-Strategie die folgenden 5 Schritte hilfreich:

IT-Nachwuchs finden

Nehme Sie jetzt mithilfe von IT-Talents Kontakt zu motivierten IT-Nachwuchstalenten auf.

Jetzt IT'ler finden

5 Schritte zur Umsetzung einer erfolgreichen Employer Branding-Strategie

Schritt 1: Definieren Sie Ihre Employer Branding-Ziele

Überlegen Sie, was Sie mit Ihrer Employer Branding-Strategie erreichen möchten. Einige der häufigsten Employer Branding-Ziele sind:

  • Erreichen von mehr Bewerbern
  • Bekommen von mehr hochwertige Kandidaten
  • Steigern des Online-Engagements
  • Erhöhung das Engagements der Kandidaten
  • Steigerung der Bekanntheit Ihrer Arbeitgebermarke
  • Steigerung des Vertrauens der Kandidaten in Ihr Unternehmen
  • Mehr Besucher auf Karriereseiten
  • Mehr Bewerber aus den sozialen Medien
  • Erhöhen der prozentual angenommen Angebote

Schritt 2: Identifizieren Sie Ihre Kandidatenperson

Die Definition Ihrer Kandidatenpersönlichkeit ist hier ein entscheidender Schritt. Denn ohne zu wissen, wer Ihr perfekter Kandidat ist, können Sie keine gezielten Nachrichten an die Kandidaten senden, die Sie anziehen möchten. Somit entspricht diese Persona Ihrer Zielgruppe.

Schritt 3: Definieren Sie Ihr Mitarbeiter-Werteversprechen

Wissen Sie, warum Ihre aktuellen Talente Ihr Unternehmen ausgewählt haben? Warum sie bleiben? Wissen Sie, was sie an Ihnen als Arbeitgeber am meisten mögen?

Dies sind Fragen, die Sie zuerst beantworten müssen, um eine erfolgreiche Employer Branding-Strategie zu entwickeln. Somit stellen sie die Werte und Versprechen dar, die sie allen Mitarbeitern garantieren. Mithilfe dieser Werte können Sie in Zukunft Ihre Kandidaten ansprechen.

Schritt 4: Definieren Sie die Kanäle zur Förderung Ihrer Arbeitgebermarke

Es gibt viele Kontaktpunkte mit Kandidaten, bevor diese von Ihnen eingestellt werden. All dies sind Punkte der so genannten Candidate Journey. Auch sind diese Kontaktpunkte Kanäle zur Förderung Ihrer Arbeitgebermarke. Denken Sie z.B. an die sozialen Medien, an Talentwettbewerbe, an die Bewertungen auf Jobseiten, an Workshops und einiges mehr.

Schritt 5: Messen Sie den Erfolg Ihres Employer Branding

Die Messung der wichtigsten Einstellungskennzahlen sind zu einem der Hauptziele für HR-Experten im geworden. Anhand der Ziele, die Sie im ersten Schritt festgelegt haben, sollten Sie den Erfolg Ihrer Employer Branding-Strategie messen.

Was ist als Arbeitgebermarke in der IT wichtig?

IT Talente sind jung, digital und modern. Mit alten hierarchischen Modellen und falschen Versprechungen können sie nicht gehalten werden. Ehe man sich versieht, sind die bei der nächsten Stelle, es sei denn, man bindet sie an sich.

Employer Branding bedeutet, den umworbenen Talenten zu zeigen, dass man der perfekte Arbeitgeber für sie ist. Beim Branding muss man ebenso vorgehen, als würde man sich an einen Kunden wenden.

Als Arbeitgeber sollten Sie immer authentisch sein. Die modernen Ansichten und flachen Hierarchien dürfen nicht nur leere Versprechen sein, sondern Sie müssen die Werte, die Sie vermitteln, unbedingt leben.

Herausforderungen anbieten

Junge IT-Talente suchen Herausforderungen, Langeweile ist ihnen zuwider. Denn sie leben neue Formen der Familie, suchen nach einer optimalen Work-Life-Balance und sind autonom. Gerade deshalb bieten sich innovative Formate wie Programmierwettbewerbe an.

Programmierwettbewerb

Starten Sie einen online Hackathons zusammen mit IT-Talents unter tausenden IT’lern!

Jetzt Programmierwettbewerb starten

Durch solch ein Format binden Sie IT’ler in Entscheidungen ein und belohnen kreatives Denken. Entwickeln Sie eine Kultur des Scheiterns. Denn scheitern bedeutet oft nur, einen Weg identifiziert zu haben, der nicht funktioniert. Dies kann wertvoll sein.

Frühzeitige Förderung anbieten

IT-Stipendien ausschreiben

Schreiben Sie zusammen mit IT-Talents ein IT-Stipendium aus.

Jetzt IT-Stipendium ausschreiben

Fördern Sie Ihre Talente z.B. durch IT-Stipendien und binden Sie sie auf diese Weise emotional an sich. Diese Förderung und Unterstützung unterstützt Ihr Unternehmen auf dem Weg hin zu einer attraktiven Arbeitgebermarke.

IT-Nachwuchs finden

Nehme Sie jetzt mithilfe von IT-Talents Kontakt zu motivierten IT-Nachwuchstalenten auf.

Jetzt IT'ler finden

Wie kann die Arbeitgebermarke in der IT gestärkt werden?

Bedenken Sie Folgendes: 80 Prozent Ihrer potenziellen Mitarbeiter von morgen sind nicht aktiv auf der Suche. Sie sitzen stattdessen auf einem Posten, den sie für ein besseres Angebot verlassen würden. Seien Sie deshalb präsent. Tauchen Sie in verschiedenen Medien auf. Machen Sie sich sichtbar. Sobald das passende Angebot kommt, schlagen die Talente zu, die Ihr Unternehmen schon lange auf dem Schirm haben.

IT-Talente sind jung, digital und modern. Mit alten hierarchischen Modellen und falschen Versprechungen können sie nicht gehalten oder erreicht werden. Ehe man sich versieht, sind die bei der nächsten Stelle, es sei denn, man bindet sie.

Bildquellen:

Titelbild: andyller / adobe.stock.com

Scroll to Top